Presse über Vertrieb Verhandlung Kaltakquise Social Sale

Fotos

Klicken Sie auf ein Foto, um eine hoch aufgelöste Version herunterzuladen.

Downloads

Ulrike Knauer Rednermappe

Wissen und Karriere

Spitzenverkäufer feilschen nicht

Presseartikel

kontrastprinzip

Reziprozität – geben, nehmen und nochmals nehmen

Die Reziprozitätsregel besagt: Wenn uns jemand einen Gefallen tut, dann sollten wir ihm auch einen tun. Sind wir zu einer Party eingeladen, fühlen wir uns verpflichtet, diese Person ebenfalls einzuladen. Wie sich die Reziprozitätsregel erfolgreich im Verkauf einsetzen lässt, verrät Verkaufspsychologin Ulrike Knauer im folgenden Gastbeitrag. mehr…

Buch: Wahres Interesse verkauft

Wahres Interesse verkauft

Im Verkauf pflegen viele Verkäufer immer noch die Vorgehensweise, ihre Kunden zu überreden, sie sogar zu überrollen, ihnen Produkte und Dienstleistungen aufzuschwatzen und sie intensiv zuzulabern. Kurz gesagt, stereotype, wenig individuelle Ansprechmuster haben im Verkauf in den meisten Branchen nach wie vor Hochsaison. mehr…

Warum Sie Emotionen in Verhandlungen zulassen sollten

Das Harvard Verhandlungsmodell rät dazu, bei der Verhandlungstechnik keine Emotionen bei Verhandlungen mit dem Verhandlungspartner zu haben. Den Verhandlungspartner so sachlich wie möglich zu betrachten und die Emotion für die Dauer der Gespräche so weit wie möglich auszusperren. Dies ist einer der größten Irrtümer in einer Verhandlung. mehr…

Reziprozität im Vertrieb oder Reziprozitätsregel in der Vertriebspsychologie und Verkaufspsychologie sowie in der Verhandlung - lernen Sie im Verkaufstraining wie das geht. Manipulation im Vertrieb

8 Prinzipien um sich vor Manipulation im Vertrieb zu schützen – oder Vertriebspsychologie als Verkäufer ethisch zu nutzen

Die Gesetze der Psychologie, die Menschen dazu bewegen, genau die Verhaltensmuster an den Tag zu rufen, die Ihnen gerade zuspielen, sind überall gleichwertig anwendbar. So ist auch die Vertriebspsychologie mit ihren vertriebspsychologischen Tricks auch eine Methode um Manipulation im Vertrieb durchzusetzen – oft auch unethisch werden verkaufspsychologische Tricks angewandt.
Das Wort Marketing ist eines der gängigsten Begriffe im 21.Jahrhundert. Ich nenne Marketing anders. Es ist die Psychologie, die das menschliche Verhalten verstanden hat und nun darauf aufbaut, den Menschen so lange zu manipulieren, bis er endlich unser Produkt kauft, unsere Dienstleistung in Anspruch nimmt oder das tut, was ich gerade möchte. Diese Manipulation im Vertrieb wird häufig ganz bewusst angewendet. Kompetenznetz Mittelstand 11/2018 mehr…

Sale 4.0 sind Verkäufer vom Aussterben bedroht

Sales 4.0 – sind Verkäufer vom Aussterben bedroht?

Die Omnipräsenz von Online Shopping ist eine der größten Herausforderungen für moderne Verkäufer. Verkaufen in der digitalen Welt scheint die Rolle des Verkäufers im Sales 4.0 in den Hintergrund zu drängen. Doch wovon hängt die Kaufentscheidung des Kunen letztendlich ab? Und welche Eigenschaften zeichnen moderne Verkäufer aus?

TH Magazin 11/2018 mehr…

Verhandlung

Beim Verhandeln – Wer nicht verlieren will muss fühlen

Beim Verhandeln: Das Harvard Verhandlungsmodell rät dazu, bei der Verhandlungstechnik keine Emotionen in der Verhandlung mit dem Verhandlungspartner zu haben. Den Verhandlungspartner so sachlich wie möglich zu betrachten und die Emotion für die Dauer der Gespräche so weit wie möglich rauszusperren. Ich denke dies ist einer der größten Irrtümer in einer Verhandlung und beim Verhandeln.

kompetenznetz Mittelstand 10/18: [weiter]

Neukundenakquisition

Neukunden Akquisition

Für nahezu jedes Unternehmen ist Neukundenakquisition genauso ein Dauerthema wie die Kundenbindung. Gerade die Neukundengewinnung ist zu Recht ein Dauerthema, denn sie ist die Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung eines Unternehmens.

Neukundenakquisition ist doch viel aufwendiger als bestehende Kunden zu halten. Im Harvard Business Review wurde eine Analyse erörtert, dass jedes Unternehmen im Durchschnitt 15 – 30% seiner Kunden verliert bei Reklamationen! Die Frage ist natürlich warum – da ein bestehender Kunde ja viel leichter zu halten ist, als einen Neuen zu akquirieren durch Neukundenakquisition.

Portal der Wirtschaft 9/2018: [weiter]

Akqurier mal eben

Akquirier mal eben

Haben Sie als Verkäufer Angst vor der Kaltakquise? Nein, haben Sie natürlich nicht. Oder etwa doch? Aus meiner Erfahrung nehmen viele, auch gestandene und erfahrene Verkäufer die Kaltakquise noch immer als Schreckgespenst wahr und scheuen davor zurück. Akqurier mal eben ist nicht so einfach?

Lernraum 9/2018: [weiter]

Kaltakquise heisst akquirieren am Telefon

Kaltakquise – 3 Fehler in der erfolgreichen Kaltakquise beim „Am Telefon akquirieren“

Erfolgreiche am Telefon akquirieren bzw. professionelle Kaltakquise – damit Sie dieses frustrierende “Nein” beim dreißigsten Telefonat immer weniger bekommen und erfolgreiche Telefonakquise betreiben! Was sind die 3 häufigsten Fehler bei der Kaltakquise?

Dipeo 7/2018: [weiter]

Frauen verkaufen anders als Männer

Frauen verkaufen anders – Männer auch!

Männlicher und weiblicher Vertrieb Teil 2

Im letzten Artikel (Hier geht es zu Teil 1) haben wir über die männliche und weibliche Kommunikation im Vertrieb gesprochen und wie wichtig es ist, sich an das Gegenüber anzupassen, damit Sie auch erfolgreich verkaufen können. Da sich die zwei Geschlechter beim verkaufen anders verhalten. Lesen Sie hier praktische Tipps dazu!

Dipeo 7/2018: [weiter]
PT-Magazin: [weiter]

1 2 11 12